per

Als gäbe es nur Abstrakta in den Städten. Man müsste über Fluren gehen, die Kurven aka Steigungen, die aus den Wegen kommen, begehen mit allem, was man hat (nicht so viel, aber mehr im Kopf als im Herzen), von fern die Eisenbahn sehen, von fern die Stadt, und über diese Übergänge tänzeln, wie Kühle, nur die Angst vor dem Abgrund, wegen der jene in den Gattern bleiben. Das wäre einmal das, und sehr.

(c) AusnahmeVerlag & Ann Cotten
Impressum  Hilfe  Aus