reduzieren

Schriftstellerei. Heißt nicht, dass vorher mehr da war, es war nur anders verteilt, in der Zeit zum Beispiel oder auf Wiesen. Man schert es kurz, man schert aus, aber kurz, hält etwas hart im Blick, bis was anderes feste Ränder bekommt, und leugnet vorallem sich selbst, um Platz zu machen, denn das Wichtigste beim Reduzieren ist das richtige Gefäß für die Ausuferung in Präzisionen, das Aufschäumen und Abschaffen von Preziosem, und nicht wie Lehrer in gelockerten Dosen zu scheppern als Totentanz.

(c) AusnahmeVerlag & Ann Cotten
Impressum  Hilfe  Aus