slapstick

Mittlerweile ist alles so. Ganz egal, wie es draußen aussieht, du stolperst. Du balancierst deine Komik wie ein Tablett mit Getränken, die alle sich überwinden müssen zu trinken. Dazwischen verschwindest du, um dich neu zu schminken. Jeder Abend endet mit einer Watsche, vorher ist es nicht aus. Deine Lippen schwellen und zittern schon fast vorsorglich, oder ist es deine Hand, die das nicht auf die Reihe kriegt, was so pittoresk aussieht, als müsste man es einfalten und unter den Arm nehmen?

(c) AusnahmeVerlag & Ann Cotten
Impressum  Hilfe  Aus